Kontakt
Fester Zahnersatz mit Implantaten in Murg

Zahnimplantate in Murg

Mit der Entwicklung von Zahnimplantaten vor einigen Jahrzehnten hat die zahnärztliche Prothetik einen gewaltigen Schritt nach vorn gemacht. Denn während herkömmliche Brücken und Prothesen lediglich durch Haftcreme und Metallklammern im Mund halten, wird implantatgetragener Zahnersatz fest im Kieferknochen verankert. Dieser stabile Halt trägt zu einem sicheren Gefühl beim Sprechen, Lachen und Kauen bei – und bedeutet somit einen Zugewinn an Lebensqualität.

Zahnimplantate

Was macht Zahnimplantate so besonders?

  • Überzeugendes Aussehen: Implantatgetragener Zahnersatz ist in der Regel gar nicht als solcher zu erkennen – es gibt keine auffälligen Halteelemente oder freischwebenden Brückenglieder.
  • Natürliches Kaugefühl: Zahnimplantate fügen sich natürlich in Ihr Gebiss ein – als wären es Ihre eigenen Zähne! Zudem bleibt der Gaumen frei.
  • Schutz der Nachbarzähne: Implantate müssen nicht per Überkronung oder mit Metallklammern an anderen Zähnen befestigt werden. Deren gesunde Zahnsubstanz bleibt unversehrt.
  • Kein Knochenabbau: Zahnimplantate belasten den Kieferknochen ähnlich wie die natürlichen Zähne. Dadurch kann häufig einem Knochenabbau vorgebeugt werden.
  • Sicherer Halt: Selbst Vollprothesen erhalten einen festen und stabilen Halt im Kiefer. Sie müssen nicht befürchten, dass sich Ihr Zahnersatz lockern könnte!

Einsatzmöglichkeiten von Zahnimplantaten:

Unsere Besonderheiten in der Implantologie:

  • 3D-Navigation: Mit der sogenannten 3D-Navigation können wir die Implantation vorab dreidimensional am Bildschirm simulieren. Anschließend wird das Implantat mithilfe einer schablonenartigen Führung exakt an die zuvor festgelegte Position im Kiefer eingefügt. Der große Vorteil bei diesem Verfahren: Wir kennen die exakten anatomischen Verhältnisse und können diese bei der Implantation berücksichtigen – dadurch wird die Sicherheit des Eingriffs deutlich erhöht.
  • Knochenaufbau: Falls Ihr Knochenvolumen nicht ausreicht, um Implantaten sicheren Halt zu bieten, können wir einen Knochenaufbau vornehmen.
  • Implantat-Sofortversorgung: In einigen Fällen kann Ihr fester (provisorischer) Zahnersatz direkt im Anschluss an die Implantation eingefügt und noch am selben Tag belastet werden. In diesem Fall benötigen Sie kein Provisorium. Wir beraten Sie hierzu gern persönlich.
  • Miniimplantate: Diese kleinen Metallstifte kommen unter anderem zur Verankerung kieferorthopädischer Apparaturen (fester Zahnspangen) zum Einsatz.

Mehr über die Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von Implantaten erfahren Sie in der Zahnwelt.