Kontakt
Kinderbehandlung beim Zahnarzt in Murg

Kinder­zahnheilkunde

Für viele Zahnärzte ist die Kinderbehandlung eine große Herausforderung, die in erster Linie mit Stress und Widerstand in Verbindung gebracht wird. Wir glauben: Es geht auch ganz anders. Mit Geduld und Ruhe, einer kindgerechten, liebevollen Betreuung und der engen Zusammenarbeit zwischen Behandler, Eltern und Kind kann der Zahnarztbesuch sogar Spaß machen.

Kinder­zahnheilkunde

Besonders wichtig ist uns, unseren jungen Patienten ausreichend Zeit zu geben, um unser Team kennenzulernen und Vertrauen zu uns aufbauen zu können. Wir möchten erreichen, dass sie Zahnarztterminen ohne Angst entgegenblicken und diese auch im Erwachsenenalter nicht vernachlässigen.

Unsere Besonderheiten für Kinder:

  • Anästhesie-Gel: Bei einer örtlichen Betäubung können wir dieses Gel auftragen, damit der „Pieks“ kaum zu spüren ist.
  • Barrierefreie Praxis: Unsere Räumlichkeiten sind komplett barrierefrei gestaltet, sodass Sie sich mit einem Kinderwagen problemlos bei uns fortbewegen können.
  • Spielerische Atmosphäre: Um unseren jungen Patienten die Behandlung / Untersuchung zu erläutern, können wir z. B. Handpuppen hinzunehmen.
  • Lachgas: Für umfangreiche Behandlungen oder sehr ängstliche Kinder bieten wir die Möglichkeit einer Lachgassedierung.

Unser Leistungsangebot: Kinderbehandlung in Murg

  • Bei Unter-6-Jährigen: Bei Kindern unter 6 führen wir in erster Linie Frühuntersuchungen durch. Die jungen Patienten können sich hierbei erst einmal an die neue Praxisatmosphäre gewöhnen. Gleichzeitig sehen wir uns den Zustand der Zähne an und überprüfen, ob z. B. Fehlstellungen oder -entwicklungen vorliegen, die behandelt werden sollten.
  • Bei 6- bis 18-Jährigen: Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche profitieren von der Individualprophylaxe der Krankenkassen. Diese Prophylaxeleistungen sind nach Altersgruppe gestaffelt und beinhalten unter anderem Zahnputzschulungen sowie die Kariesvorsorge durch Fluoridierung und Fissurenversiegelung.
  • Lippenbändchenkorrektur: Verkürzte Lippen- oder Zungenbändchen können die Sprachentwicklung sowie das Schlucken beeinträchtigen. In einem minimalinvasiven Eingriff durchtrennen wir die Bändchen, um möglichen Problemen vorzubeugen.

Werfen Sie gern auch einen Blick in unsere Zahnwelt. Diese enthält weitere umfangreiche Infos zur Kinderzahnpflege.